Jakob Lipp Experte nonverbale Kommunikation, Keynote Speaker, Mutmacher, Mentalist, Autor hat 4,95 von 5 Sternen 137 Bewertungen auf ProvenExpert.com Wirksamere Videokonferenz – 13 Tipps & Tricks vom Kommunikationsexperten Jakob Lipp - Jakob Lipp, Keynote Speaker, Mutmacher, Change, Mindset, Mentalist
Studioaufzeichnung vor der Kamera schafft wirksamere Videokonferenzen
8. Februar 2021

Wirksamere Videokonferenz – 13 Tipps & Tricks vom Kommunikationsexperten Jakob Lipp

by root in Allgemein
Teilen

Videokonferenzen gehören auch im Corona-Jahr 2021 zur Tagesordnung – und sie werden auch in Zukunft die üblichen Konferenzen und Meetings ergänzen.

Denn Kommunikation funktioniert auch digital, das hat uns vergangenes Jahr gelehrt. Videokonferenzen folgen wie Face-to-Face-Konferenzen festgelegten Regeln.

Mit den folgenden Tipps sind Sie optimal vorbereitet und erzielen die gewünschte Wirkung bei der Kommunikation.

Tipp 1
Machen Sie sich mit der Technik, der Plattform und dem Tool vertraut. Fast alle Anbieter bieten Tests auf Desktop- oder Mobilgeräten an, sodass Sie vorher die Features und Abläufe testen können.

Tipp 2
Sorgen Sie rechtzeitig vor Beginn der Onlinekonferenz für eine aufgeräumte Umgebung und einen ruhigen Hintergrund.

Tipp 3
Wählen Sie angemessene Kleidung. Ein Anzug mit Krawatte ist für Männer im Homeoffice ebenso wenig zwingend wie für Frauen das Businesskostüm, auch die Kombination Hemd und Hose oder Bluse und Hose bzw. Rock ist geeignet.

Tipp 4:
Rücken Sie sich ins richtige Licht! Die Art der Beleuchtung beeinflusst Ihr Erscheinungsbild am Bildschirm. Ideal ist natürliches Licht von vorne, bei Kunstlicht einen Warmton wählen.

Tipp 5
Achten Sie darauf, dass sich der Rahmen des Bildschirms nicht zu nah an den Augen befindet oder im schlimmsten Fall sogar die Pupillen verdeckt. Ihre Pupillen sollen immer sichtbar sein.

Tipp 6
Am besten positionieren Sie sich möglichst mittig im Bildschirm. In die Ecke des Bildschirms gedrängt, ist der Handlungsspielraum für Gestik kleiner.

Tipp 7
Sitzen oder stehen Sie gerade und aufrecht mit klarem Blick nach vorn. Damit strahlen Sie Selbstbewusstsein aus. Gegen das Zusammensacken in eine schlechte Körperhaltung hilft es, sich einen Faden vorzustellen, der vom Kopf aus den ganzen Körper nach oben zieht.

Tipp 8
Setzen Sie die Wirkung Ihrer Hände ein. Mit Gestik lassen sich wichtige Aussagen unterstreichen. Gezielt eingesetzt hilft Gestik, Sie am Bildschirm lebendiger erscheinen zu lassen.

Tipp 9
Wenn Sie sich bewegen, achten Sie darauf, immer im Bild zu bleiben und sich nicht versehentlich außerhalb des sichtbaren Bildausschnitts zu befinden.

Tipp 10
Hören Sie aktiv zu. Aktives Zuhören heißt Signale zu geben, zum Beispiel mit dem Kopf nicken, ein Lächeln, Augenkontakt – alles, was dem Gegenüber zu verstehen gibt, dass Sie aufmerksam zuhören.

Tipp 11
Sie möchten zu Wort kommen? Signalisieren Sie das mithilfe der „Fischmaultaktik“, indem Sie den Mund öffnen und zusätzlich die Hand dezent nach oben halten.

Tipp 12
Sprechen Sie klar, deutlich, langsam und akzentuiert. Achten Sie darauf, den Mund beim Sprechen ausreichend weit zu öffnen. Setzten Sie zusätzlich Mimik und Gestik ein.

Tipp 13
Strahlen Sie gute Laune, auf jeden Fall aber eine positive Grundstimmung aus. Dabei helfen lockere Mundwinkel. Ein Smiley neben der Kamera hilft, sich daran zu erinnern.  Sie können das richtige Maß an Lächeln übern: Nehmen Sie einen Bleistift oder Kugelschreiber zwischen die Zähne und schon gehen die Mundwinkel auseinander und heben sich ein wenig.


Schnellanfrage